© 2017 by Chris Dels

Please reload

Aktuelle Einträge

Wer bremst verliert, und das zu einem hohen Preis

July 22, 2019

1/1
Please reload

Empfohlene Einträge

Erster Gesamtsieg der Karriere beim Mainathlon

July 18, 2018

 

ENDLICH! Mein erster Triathlongesamtsieg zwar nicht bei einem Ironman, dafür aber beim MAINATHLON in Eltmann der aus organisatorischer und schmerzlicher Sicht sich absolut nicht zu verstecken braucht.

Was gibt es besseres einen harten Trainingsblock in Vorbereitung auf die 70.3 WM in Südafrika mit einem noch härteren Wettkampf vor der Haustür abzuschließen. Mit einem Leihmountainbike vom besten Fahrradgeschäft der Welt Fahrrad Dresel war dies auch möglich, denn es ging nicht wie gewohnt über die Straße, sondern mit beachtlichen 550 Höhenmetern auf 23 km über Stock und Stein durch Wälder, Gärten und Brauereien. Zuvor musste aber die 750m lange Schwimmstrecke bewältigt werden, auf der sich aber keiner so wirklich absetzen konnte. Dadurch war es auch eine ganz neue Rennerfahrung, denn ich war von Beginn an vorne dabei und heftete mich an den Hinterreifen vom erfahrenen Vorjahressieger Markus Unsleber. Bereits beim ersten Anstieg musste ich schon alles investieren, um an Markus dran zu bleiben. Doch dies hat sich auch gelohnt. Es bildete sich eine Spitzengruppe von drei Leuten, um den bis dahin führenden Matthias Türk -Triathlet. Trotz der schmerzvollen Anstiege hab ich dann immer durch einen winzigen Spalt meiner vor Schmerzen zusammengekniffenen Augen das Hinterrad des Vordermanns angezoomt und von 10 heruntergezählt in der Hoffnung, dass der Berg bald zu Ende ist und um mich von den pochenden Schmerzen in meinen Beinen abzulenken. Bei so manchen Anstiegen musste ich allerdings feststellen, dass mein Countdown viel zu kurz war und ich fünfmal neu starten musste, woher der Muskelkater im Gesicht wohl kommt. Letztendlich musste ich immer wieder abreißen lassen. Doch trotz der Zählerei hat das Fahren mit den zweien richtig Bock gemacht. Durch das klasse Rad vom Bodo konnte ich bei den Abfahrten viel riskieren, so dass ich dort den verlorenen Abstand immer wieder reinholen konnte. Der Knackpunkt war dann eine Gabelung des Weges ca. 5 km vor dem Ziel, an der man sich für den "Chicken Way" oder den MTB Trail entscheiden musste. Die 200m, die ich an der Stelle hinten lag konnte ich dann in einer Harakiri Abfahrt wieder reinholen und sogar bis zum Fuße des Berges die Führung übernehmen. Mit 30 Sekunden Vorsprung bin ich dann auf die 7,3 Kilometer lange Laufstrecke, die ähnlich wie die Radstrecke, mit den Schlosstreppen zur Wallburg für Schmerzhungrige keine Wünsche offen lies. Spätestens ab dem Gipfel konnte ich meinen Vorsprung bis auf gut 3 Minuten ausbauen, weshalb eine Extra Runde durch Eltmann und ein Zieleinlauf von der falschen Seite auch noch drin waren. Aber hoffentlich hab ich noch mehr Chancen den Zieleinlauf als ersten zu üben. Aufgrund der extra Meter hab ich den Streckenrekord ganz knapp verpasst. Da ich jetzt aber die richtige Strecke kenne, werde ich mir in zwei Jahren die Schmerzen nochmals bewusst antun. 
Es steht jetzt eine Ruhewoche an bevor es nächsten Sonntag zum Triathlon nach Erlangen über die Mitteldistanz geht, um das Racesetup für die WM zu testen. Vielen Dank auch an die starke Unterstützung des TEAM Mahr's Bräu NICHT ALKOHOLFREI featuring Konrad Böhnlein - Fränkische Fleisch- und Wurstspezialitäten

 

Hier ein Link zum Fernsehbericht:

 

https://www.tvmainfranken.de/mediathek/video/im-laktatrausch-chris-dels-gewinnt-mainathlon/

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Schlagwörter